L601 NEU - Nein Danke! Plattform lebenswertes Laßnitztal. Gegen Verschwendung von Steuergeldern. Kontakt | Impressum
Startseite Über uns Unser Standpunkt Argumente Berichte Ihre Unterstützung Downloads Kontakt

BERICHTE

Projekt Landesstraße L 601 im südlichen Laßnitztal: Interessengemeinschaft erteilt klare Absage

Derzeit erstellt das Land Steiermark eine Machbarkeitsstudie für eine Adaptierung der L601 als Zubringerstraße für den Bahnhof Weststeiermark und die A9. Bedingt durch raumplanerische Versäumnisse in der Vergangenheit ist Frauental bekanntlich ein verkehrstechnisches "Nadelöhr". Bei dieser Variantenuntersuchung stehen neben einer Verbesserung der Bestandsstrecke auch andere Korridore sowie eine bahnnahe Trasse zur Diskussion. Der Startschuß zu dieser Untersuchung erfolgte am 04. Feber in Frauental und kommt für die Nutzung von Synergieeffekten mit dem gemeinsamen Bau Koralmbahn um 10 Jahre zu spät. Durch gemeinsame Nutzung von Baumaschinen, Baumaterial und gemeinsame Lärmschutzeinrichtungen hätten die Errichtungskosten einer neuen Landesstraße um 50 % gesenkt werden können. Dieses Zeitfenster ist jetzt geschlossen, da die Koralmbahn bereits gebaut wird. Die Chance wurde verschlafen und viele, die jetzt nach der bahnnahen Trassenvariante rufen, sind scheinbar erst vom Lärm der Baumaschinen aufgeweckt worden. Weitere Lärmbelastungen sind den Koralmbahn-Anrainern nicht mehr zumutbar, da der Bahnlärm ohnedies um 10 dB oder 100 % über den aktuellen WHO-Grenzwerten liegen wird. Die Interessengemeinschaft lehnt daher eine bahnnahe Trassenvariante entschieden ab.

Die Stellungnahme der Interessengemeinschaft im Detail »

« zurück